Verlautbarungen 17. Sonntag im Jahreskreis – 2020.07.26

VERLAUTBARUNGEN
26. Juli 2020 – 17. Sonntag im JK

L 1: 1 Kön 3,5.7-12;
L 2: Röm 8,28-30
Ev: Mt 13,44-52 oder Kf: 13,44-46


WICHTIGE INFORMATION
Die Erzdiözese Wien aktualisiert ihre Corona- Präventionsmaßnahmen im Einklang mit
den ab Freitag, 24. Juli 2020, geltenden staatlichen Bestimmungen.

Da es in den vergangenen Wochen auch in kirchlichen Kontexten zu CoVid19 Infektionen und Clusterbildungen gekommen ist,
verstärkt die Erzdiözese Wien in den Gottesdiensten ab Freitag, den 24. Juli 202,
in Absprache mit den staatlichen Stellen einige Maßnahmen zur Eindämmung des Virus.

Im Zuge der Pressekonferenz am 21.7.2020 hat die Kultusministerin Susanne Raab gemeinsam mit
Vertretern der verschiedenen Religionsgemeinschaften die nächsten Schritte vereinbart.


Folgende Regelungen gelten daher für die Erzdiözese Wien
ab Freitag, 24. Juli 2020:

  • Gottesdienstbesucher sind verpflichtet, beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mund-Nasenschutz zu tragen.
     
  • Der liturgische Dialog „Der Leib Christi – Amen“ vor der Kommunionspendung entfällt.

Die übrigen Punkte der derzeit gültigen Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Feier öffentlicher Gottesdienste
vom 20. Juni 2020 bleiben weiterhin aufrecht. Besonders hervorzuheben sind folgende Regelungen:

  • Die Wahrung des Mindestabstands von einem Meter etwa durch Markierungen in den Bänken oder auf dem Boden oder durch Hinweise am Beginn des Gottesdienstes oder durch einen Hinweis vor dem Kommuniongang.
     
  • Die Sorge für die nötigen Hygienemaßnahmen durch Desinfektion der Bänke, Bereitstellung von Desinfektionsmittel am Kircheneingang.

Sollten sich unter den Mitfeiernden vermehrt RückkehrerInnen aus den definierten Risikogebieten befinden,
empfiehlt die Erzdiözese Wien das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Gottesdienstes.

Heute ist Christophorussonntag.
Für die Sammlung der MIVA (1 Zehntel Cent pro unfallfrei gefahrenen Kilometer) ist ein Opferstock aufgestellt.
Christophorus Planketen, Schlüsselanhänger, SOS Aufkleber und Notfallausweise liegen hintenauf und können,
gegen eine kleine Spende, mitgenommen werden.
Vielen Dank!

Offene Kirche ist im Juli und August immer
Mittwoch und Sonntag von 8:00-12:00
und Freitag und Samstag von 18:00-20:00 Uhr.

Aktuelle Informationen über mögliche Änderungen entnehmen sie bitte dem Wochenplan.

Zu unsere Wallfahrt nach Maria Loretto, am Samstag, 05. September,
können sie sich bis 14. August in der Pfarrkanzlei anmelden.

Verlautbarungen – 3. Fastensonntag – 2020.03.15

VERLAUTBARUNGEN

15. März 2020 3. Fastensonntag

L 1: Ex 17,3-7; L 2: Röm 5,1-2.5-8

Ev: Joh 4,5-42 oder Kf: 4,5-15.19b-26.39a.40-4

Bei der Familienmesse am Sonntag (15.03.) um 9:30
findet eine Kinderliturgie im Pfarrzentrum satt.

Die weiteren Maßnahmen sind:

Gottesdienste finden ab Montag, 16.03.2020
ohne physische Anwesenheit der Gläubigen statt.
Doch die Kirche hört nicht auf zu beten und Eucharistie zu feiern.

Die Kirche ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 18:00 – 20:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag 8:00 -12:00 Uhr

Sonntag 8:00 – 12:00 Uhr

Alle Weitere Versammlungen (alle Gruppenstunden, Sitzungen, Seniorenmessen, Kreuzwege, ANIMA Seminar, Seniorentanz, Einkehrtag, Pfarrkaffee…) sind bis auf Wiederruf abgesagt.

Es gibt keinen Parteienverkehr in der Pfarrkanzlei.
Sie erreichen uns ausschließlich über Telefon bzw. Email.

Corona (COVID-19) Präventionsmaßnahmen der Pfarre Kaiserebersdorf

Liebe Pfarrgemeinde!

Als Pfarrer wende ich mich an Sie mit der Bitte,
die allgemeinen Corona (COVID-19) – Präventionsmaßnahmen wie unten angegeben
zu befolgen.

Unser Diözesanbischof hat am 12.03.2020 ein Dekret erlassen, aus dem sich folgende Maßnahmen für
unsere Pfarre ergeben:
– Ab Montag, 16.03.2020 finden keine Gottesdienste
oder andere Zusammenkünfte statt.
Das trifft sowohl die regelmäßigen Gruppenstunden
der Erstkommunion- und Firmvorbereitung, der Jungschar und Jugend sowie die Ministrant/ innen- Treffen als auch Anima- Seminare, Seniorenmessen
und – Jause sowie Yoga und das Pfarrkaffee.
– Alle Sitzungen und Besprechungen sind ebenfalls abgesagt bzw. können in geeigneter Weise digital
(z. B. Videokonferenz) durchgeführt werden.
– Aufschiebbare Feiern wie Taufen, Hochzeiten etc. werden verschoben und Begräbnisse nur im kleinsten Rahmen und am Grab direkt gehalten.

Diese Regelungen gelten bis auf Widerruf!

Der Erzbischof hat von der Sonntagspflicht dispensiert, das heißt, die Gläubigen sind davon befreit und sollen dem täglichen Gebet zu Hause nachgehen.
Um Sie dabei zu unterstützen, werden hinten in der Kirche Zettel aufliegen mit Gebeten und Impulsen
für das Gebet zu Hause und im Kreis der Familie.
Speziell für Kinder und Familien werden wir Ideen
der Kinderliturgie vorbereiten, die Sie dann zu
Hause gemeinsam durchführen können.

So bleiben wir mit der Gemeinschaft der Gläubigen
in dieser Gemeinde aber auch weltweitverbunden.
Unsere Pfarrkirche ist zu folgenden Zeiten für das persönliche Gebet geöffnet:

– Di, Do, So von 8:00 bis 12:00 Uhr
– Mo, Mi, Fr, Sa von 18:00 bis 20:00 Uhr

Für Fragen bzw. Anliegen ist die Pfarrkanzlei unter
der bekannten Telefonnummer 01/7692826 in der Zeit von Dienstag bis Freitag von 8 – 12 Uhr erreichbar.
Es ist auch möglich, Gottesdienste über die Medien
mit zu feiern.

Entsprechende Programmhinweise und aktuelle Informationen finden Sie unter
www.erzdioezese-wien.at

Ein besonderes Anliegen ist unserem Erzbischof, um
das Gebet für alle Kranken und Pflegenden zu bitten. Zum Thema Krankenbesuche:
Auch hier von einem persönlichen Besuch abzuraten,
um die kranke Person zu schützen.
Treten Sie gerne mit uns telefonisch in Kontakt, um
das weitere Vorgehen zu besprechen.
Das betrifft natürlich nicht den Besuch von Sterbenden, um Krankensalbung und Viaticum zu spenden.

Im Gebet Ihr Pfarrer Pavel Povazan

Die Informationen finden sich als Download unter folgendem Link:
https://www.erzdioezese-wien.at/site/nachrichtenmagazin/schwerpunkt/kircheundcorona