Verlautbarungen – 4. Sonntag im Jahreskreis – 2022.01.30

VERLAUTBARUNGEN

30. Jänner 2022 – 4. Sonntag im JK

L 1: Jer 1,4-5.17-19;

L 2: 1 Kor 12,31 – 13,13 oder Kf: 13,4-13

Ev: Lk 4,21-30

Beginn der Erstkommunionvorbereitung ist am Dienstag (01.02.2022)

Zu Maria Lichtmess, am Mittwoch (02.02.) feiern wir die Festmesse um 19:00 Uhr.
Die Musikalische Gestaltung übernimmt unser Chor.
Im Rahmen der Heiligen Messe haben sie die Möglichkeit den Blasiussegen zu empfangen.
Um 18:30 Uhr beten wir den Rosenkranz.

Info zur Pfarrgemeinderatswahl:

Der neue Pfarrgemeinderat soll möglichst die Vielfalt unserer Pfarre widerspiegeln.
Wir laden besonders auch junge Eltern von heranwachsenden Kindern ein,
bei der PGR- Wahl zu kandidieren, um den jungen Familien im PGR eine Stimme zu geben.
Alle, die Interesse haben, sollen sich bitte unter pgr@pfarre-kaiserebersdorf.at,
bei Jochen Hauser oder unserem Pfarrer Pavel melden.

Vorschau:

In den Semesterferien (07.02. – 11.02.) ist die Pfarrkanzlei geschlossen.

Zur Reise der Pfarre Kaiserebersdorf mit dem Wiener Bauernbund nach ISLAND findet am Sonntag,
dem 13.02., um 15:30 Uhr ein Info- Nachmittag im Pfarrzentrum statt.
Dabei werden auch Vertreter des Reisebüros und der Veranstaltung in Island anwesend sein.
Anmeldungen für die Reise ist vor Ort möglich.

Auf Grund des großen Interesses, der gegebenen Corona- Rahmen-Bedingungen
und da wir auch eine kleine Jause anbieten werden, ersuchen wir um Voranmeldung
per E-Mail oder telefonisch bei Leo Prochazka unter den Kontaktdaten laut Aushang
(auch in der Pfarrkanzlei aber nur bis 04.02.2022).

Unser neues ANIMA Seminar startet am Dienstag, 15. 02. um 9 Uhr im Pfarrzentrum.
Das Thema diesmal:
„Von gestern bis heute und morgen“.
Im Kennenlernen einzelner Museen erhalten wir Einblicke in die große Museumslandschaft Wiens.
Anmeldung ab sofort bei Frau Bohrn oder Frau Elsigan.

Die Rumänienhilfe Schwechat ersucht um Unterstützung für ihr Sozialprojekt
„Hilfe zur Selbsthilfe – Lehrlingsausbildung zum Fahrradmechaniker“.
Es werden Erwachsenen- und Kinder Fahrräder, aber auch Scooter in jedem Zustand
(alt und desolat) gesammelt.
Wenn sie dieses Projekt unterstützen wollen bringen sie ab
Dienstag, 15. Februar bis einschließlich Dienstag, 08.März
ihre Räder/Scooter in die Pfarrkanzlei.

Unter www.youtube.com/watch?v=24BEo8D erhalten sie einen
Einblick in die Arbeit der Rumänienhilfe Schwechat.

Wir wollen sie auf den synodalen Weg der Erzdiözese aufmerksam machen.
Unter dem Link https://www.erzdioezese-wien.at/pages/inst/25473874/synode
erfahren sie mehr darüber und können auch einen Fragebogen ausfüllen.

Synode für eine synodale Kirche

„MUT zum offenen WORT“, damit will die Kirche zum synodalen Prozess (Weg) einladen!

Papst Franziskus will mit seiner Ankündigung einer Bischofssynode zum Thema
„Synodalität“ einen weltweiten Prozess anstoßen, an dem sich möglichst alle Katholikinnen
und Katholikenbeteiligen mögen.
Der aus dem Altgriechischen stammenden Begriff „Synode“ bedeutet  – gemeinsamer Weg!

Dabei geht es um eine Art der Kommunikation innerhalb der Kirche, das „freie Wort auf Augenhöhe“!

Die große Vision ist, als Kirche eine Haltung üben, dass Menschen den Mut zum offenen Wort haben,

gleichzeitig aber auch die Bereitschaft, einander achtsam zuzuhören.

Wir als Pfarrgemeinderat der Pfarre möchten dazu einladen, dass möglichst viele Menschen
den Fragebogen ausfüllen – siehe LINK:
https://www.erzdioezese-wien.at/pages/inst/25473874/synode

Dies ist möglich als Einzelperson aber auch Gruppen können das gemeinsam tun (Familie, Freunde AK usw.)!

Diesen Prozess zu unterstützen ist uns ein großes Anliegen, wenn sie den LINK anklicken,
können sie sofort auf den Fragebogen gehen und die Fragen bearbeiten.



Umfrage zum synodalen Prozess

Zu deren Vorbereitung wird ab sofort vom Pastoralamt ein „Handwerkzeug“ in Form von Fragebögen angeboten.
Einer dient dazu, Gespräche auf verschiedenen Ebenen anzuregen und deren Ergebnisse einzufangen.
(Fragebogen für Gruppen)
https://s2survey.net/edw_pastoralamt/?q=edw_alg_G

Selbstverständlich kann der Fragebogen auch von jeder/jedem einzelnen Gläubigen ausgefüllt werden.
(Fragebogen für einzelne)
https://s2survey.net/edw_pastoralamt/?q=edw_alg_E

Anfang März wird ein Team von TheologInnen die Ergebnisse auswerten.
Die Ergebnisse erhalten sowohl die Bischofskonferenz als auch der
die Bischofssynode im Vatikan vorbereitende Rat.

Zeitplan & Phasen

Hier findet sich ein Überblick über die einzelnen Phasen der Synode.
Die diözesane Phase bis umfasst eine Phase der Reflexion auf allen Ebenen der Erzdiözese
Wien mit der Möglichkeit, Berichte bis 28. Februar 2022 unter synode@edw.or.at einzureichen.